Einsätze 2015


17.01.2015 Unwettereinsatz im Wackerbrook

 

Es drohte der Feldweg im Wackerbrook zu unterspülen; Wasser vom Acker hatte sich im Graben vor dem Weg gesammelt und konnte nicht ablaufen, da die eigentlichen Leitungen versandet waren, so pumpten wir das Wasser aus dem Graben in die nahe gelegene Linau.


13.02.2015 Feuer klein am Hainholz

 

In der Nacht wurden wir zu einem Brand am Hainholz gerufen. Hier hatten Unbekannte einen Reifen mitten auf dem Feldweg angezündet, den wir dann mit unserem Wasservorrat aus dem LF10/6 löschten.


31.03.2015 Unwetterschaden in der Korinthenstraße

 

Durch einen Sturm wurden mehrere Bäume in der Korinthenstraße umgeweht, die von unseren Kameraden fachmännisch beiseite geräumt wurden.


10.04.2015 Unterstützung Rettungsdienst

 

Wir wurden zu einem uns ungewöhnlichen Einsatz alarmiert und mussten den Rettungsdienst unterstützen eine erkrankte Person aus dem 2. Obergeschoss eines Hauses an der Alten Salzstraße heraus zu holen, dabei erhielten wir noch Hilfe von der Feuerwehr Lauenburg, die mit ihrer Drehleiter zum Einsatz kamen.


20.04.2015 Feuer groß, Schnakenbek (Amtswehrübung)

 

 

 

 

 

Vom Amtswehrführer zu einer Übung nach Schnakenbek gerufen. Bei dieser Amtswehrübung wurden 2 Atemschutztrupps eingesetzt und der Rest musste mit den Feuerwehren aus Basedow, Wangelau und Dalldorf eine Wasserversorgung von der Elbe bis ins Dorf aufbauen.











24.04.2015 Eingekemmte Person in Schnakenbek

 

Erneut wurden wir nach Schnakenbek alarmiert um bei der Rettung einer verunglückten Person zu helfen. Die Schnakenbeker Feuerwehr konnte die Person allein retten und wurden dann schon auf der Anfahrt wieder nach Hause geschickt.


04.07.2015 Unwettereinsatz

 

Wir wurden von einem starken Unwetter heimgesucht wurden. Am Abend zog ein Gewitter über unsere Gegend her, mit Sturm und Blitzen wurden so an der Bundesstraße Richtung Schwarzenbek einige Bäume entwurzelt, die wir dann mit der Feuerwehr Wangelau zusammen von der Straße räumten. Auf der Rückfahrt kontrollierten wir dann noch die Straße von Franzhagen nach Wangelau sowie die Strecke von Franzhagen nach Witzeeze.

 

 

 

 


1  

23.08.2015 Feuer mittel in Krüzen


Zu einem Richtigen Feuer wurden wir um 3:18 Uhr nach Krüzen gerufen. Hier brannten Strohballen in der Nähe von Holger Rieges neuem Kuhstall. Da der Einsatzleiter entschied, den Strohhaufen auseinander zu ziehen und abzulöschen, mussten wir uns über 4 Stunden an diesem Einsatz beteiligen. Als kleine Wiedergutmachung bekamen wir dann noch ein leckeres Frühstück.


15.11.2015 Baum auf Straße

 

Nachts um 1:16 Uhr mussten wir zu einem umgestürzten Baum am Hainholz ausrücken, da dieser komplett über eine Fahrbahn der Kreisstraße ragte. Als dort unsere Motorsäge wiedermal ihren Dienst versagte, kämpfte unser Kamerad Bürgermeister mit der Bügelsäge gegen die Gefahr an und zerlegte den Baum fachmännisch mit Muskelkraft, sodass wir die Fahrbahn schon nach kurzer Zeit wieder freigeben konnten.


24.12.2015 Fehlalarm

 

Den letzten Einsatz hatten dann einige Kameraden in der Heiligen Nacht um 3:20 Uhr. Da haben irgendwelche Spaßvögel den Knopf der Sirene im Gallbergweg gedrückt ohne einen Notfall zu haben. Da nur diese Sirene heulte, konnten auch nur die Kameraden der Umgebung den Alarm wahrnehmen und zum Gerätehaus eilen. Nach Abfrage bei der Leitstelle und erkunden des Gallbergwegs rückten die Kameraden  unverrichteter Dinge wieder ein. 

 

Maschinisten - Übung mit der FF Krüzen